Genc Installationen Genc Installationen Genc Installationen

Hocheffizienzpumpen

Welche Energieklasse hat Ihre Heizungspumpe?

Fast jeder hat Sie, aber niemand bemerkt sie. Die Heizungspumpe ist das unbeachtete Herzstück jeder Heizungsanlage. Ohne Sie wäre es kalt in unseren Häusern, denn sie lässt das Wasser zwischen Heiz-kessel und Wärmeabgabeflächen zirkulieren. Dafür benötigt sie eine Menge Strom. Alte, ungeregelte Pumpen haben nicht selten eine Dauerleistung von 100 Watt. Daraus ergibt sich ein be-trächtlicher Jahresstromverbrauch von über € 100 oder 600 kWh pro Jahr. Verglichen mit anderen Haus-haltsgeräten nimmt die Heizungspumpe hier einen Spitzenwert ein. Sie verbraucht etwa dreimal so viel wie ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse A+++ oder doppelt so viel wie ein Kühlschrank der Energie-effizienzklasse A.

Hocheffizienzpumpen sparen Geld



Moderne Pumpen verbrauchen gegenüber älteren Modellen wesentlich weniger Strom. Mit den neuen hoch-effizienten Pumpen können Sie gegenüber Ihrer alten Pumpe bis zu € 80,- pro Jahr sparen.

Welche Pumpe ist die richtige?



Viele Hersteller von Heizungspumpen kennzeichnen ihre Produkte mit einem Energielabel, wie Sie es auch von Elektrogeräten kennen. Dieses Energielabel ist eine wichtige Entscheidungshilfe beim Kauf. Langfristig betrachtet sollte man nur Pumpen der Energieklasse A kaufen. Zum Vergleich: durchschnittliche Pumpen erreichen gerade einmal Energieklasse D. Pumpen der Energieklasse A hingegen verbrauchen um 60 % weniger Strom. Diese Hocheffizienzpumpen sind mittlerweile für alle Leistungsbereiche, auch für das Einfamilienhaus, erhältlich.


Ihre Vorteile:
- geringe Anschaffungskosten
- geringer Montageaufwand durch genormte Einbaulängen

Tipp:

Ein schlecht reguliertes Heizungssystem lässt sich vor allem daran erkennen, dass trotz regel-mäßiger Entlüftung die Heizkörper, die sich nahe beim Heizkessel befinden, wärmer werden als solche, die sich weiter weg befinden. Die Heizungspumpe manuell auf eine höhere Stufe einstellen ist keine Lösung. Wenn jedoch die Hydraulik richtig eingestellt wird, kann die Pumpe effizient mit niedriger Leistung arbeiten und spart so Strom. Fragen Sie Ihren Installateur.